Donkey bridge???

nach langem hin und her, haben wir uns doch entschieden, die restlichen tage in perth und umgebung zu verbringen. schliesslich gibt es noch viel zu tun.... stadt anschauen, an den strand gehen, shoppen.... am mittwoch starteten wir auch gleich mit unserem ersten strandtag in scarborough beach  . war super genial - das wetter war perfekt und die wellen riesig (das bikini mussten wir im wasser definitiv festhalten)!! am abend gings dann in eine cocktailbar eins, zwei cocktails trinken... oder warens doch vier, fuenf???  wie auch immer am naechsten tag gings ab in den kings park in perth. wir mussten wieder einmal laufen, laufen.... (irgendwie mussten wir ja unsere cocktails wieder abtrainieren). vom kings park aus hatten wir eine super aussicht auf perth. am abend gings dann auf pub-tour. olivia versuchte einem australier das wort "eselsbruecke" auf englisch zu erklaeren und hat es dann ganz einfach wortwoertlich uebersetzt in "donkey bridge". der arme wusste dann gar nicht mehr, was sie damit meinte....  weil am abend vor karfreitag alles um mitternacht schliesst, konnten wir uns am freitag ohne "hangover" an den cottesloe beach legen. es war aber recht windig und auch nicht mehr ganz so warm, wie vor ein paar tagen. war aber trotzdem schoen und wir haben uns die zeit mit lesen vertrieben  . am samstag gings dann ab zum power-shoppen. es wurden sechs stunden non-stop geshoppt... uff, war das streng!! kaethi hat zum glueck noch eine neue sporttasche gekauft, in der jetzt alles verstaut worden ist. am abend konnten wir es einfach nicht lassen und sind dann halt eben nochmals "uf d gass"...wir sind halt in perth und der ausgang schreit foermlich nach uns ...

...und deshlab mussten wir die stadt unbedingt einmal verlassen und sind jetzt "abghaue" nach fremantle. hier ist es um einiges ruhiger und wir koennen uns mal wieder richtig ausspannen. um ostern ist zwar auch hier viel los, aber eher am tag als am abend. heute waren wir am "street festival" und haben einigen strassenkuenstlern bei ihrer arbeit zugeguckt und am morgen haben wir sogar noch das gefaengnis besucht (wenn wir sowas freiwillig tun, dann haben wir viiiiiiieeeeeel zeit). morgen fahren wir dann noch nach rottnest island und dann gehts auch schon bald wieder zurueck nach perth..."nomol so richtig uf de putz go haue!"

9.4.07 11:12

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Angi (10.4.07 13:08)
hihi...rottnest island..velohelm ahoi!!!! geniesst die stadt noch schön und grüsst den city beach von mir....bis bald ihr beiden


peter (12.4.07 10:38)
Hoi Mädels
dies wird mein letzter (schriftlicher) Kommentar sein, bis ihr wieder nach Hause kommt.
Es war super mit euch zu kommunizieren. Wir haben auch nie eine "Donkey-Bridge" gebraucht, weil wir uns halt verstehen, gell Olivia!

Ich darf auch weg, in die Veloferien in die Camargue. Deswegen kann ich euch deswegen leider nicht am Flughafen abholen kommen, schade!

Wir sehen uns hoffentlich später, wenn auch Gotti wieder zu Hause ist. Sie ist gestern zur Kur für 2 Wochennach Ungarn geflogen und gut angekommen.

Bis bald im schönen Helvetien
Kuss Götti

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen